Portrait Shooting: Vordergrundbokeh leicht gemacht!


Das Ding ist eigentlich einfach. Erstmal zur Erläuterung: Bokeh ist immer wieder ein beliebtes Thema bei ‘nem Portrait Shooting.  Bokeh meint die dargestellten Bereiche und Lichtpunkte des Bildes, die außerhalb des Fokus liegen. Den Effekt des Vordergrund Bokehs nutzt man gerne als Stilmittel, um eben die Lichteffekte noch weiter in den Mittelpunkt zu rücken.


Vordergrund Bokeh
Wie kriegt man das hin?

Einfach. Man leuchtet Licht durch einen mehr oder weniger transparenten Gegenstand, der sich sehr nah am Objektiv befindet, nur wenige Milli- bzw. Zentimeter davor. Hier funktionieren beispielsweise Gläser mit geriffeltem Rand oder beispielsweise Pailletten (die man in mühsamer Kleinstarbeit aber erstmal zusammen knoten muss….) . Auch gehen Gegenstände wie Schmuck oder alles mit Glitzersteinchen. 

Darüber hinaus stellt man an der Kamera eine niedrige Blendenzahl ein, um somit schöne runde Kreise im Bild zu erhalten. Manchmal kann man auch mal mit einer etwas längeren Belichtungszeit arbeiten, kommt immer auf das konkrete Licht–Setup vor Ort an. Wenn man mit Blitzen arbeitet ist letzteres aber vermutlich eher nicht sehr zielführend. Mit “Available Light” geht das schon eher, also Licht, was man natürlich schon da hat oder via Reflektor ins Bild “schaufelt”.

Wichtig dabei ist auch sicherheitshalber das Objektiv mit einer Gegenlicht–Blende zu schützen. Die sind bei guten Objektiven (beispielsweise L – Linsen von Canon direkt mit im Paket). Diese kann man sonst aber auch günstig nach kaufen. Damit verhindert man ungewolltes Streulicht. Darüber hinaus sollte man UV Filter oder sonstiges abnehmen (ein durchsichtiger Sperr/Glasfilter ist sicherlich unproblematisch).

Auch ist die Wahl der Brennweite wichtig, da die unterschiedlichen Brennweiten ganz verschiedenartige Bokehs erzeugen. Die Brennweite und Belichtungszeit der Kamera sind die beiden wichtigsten Faktoren beim erzeugen eines Vordergrund Bokehs.

Viel Spaß beim ausprobieren und experimentieren wünscht Dominik Fries Photography! 🙂

Hier mal ein Lichtsetup von Jake Hicks, einem wahren Meister in Sachen Bokeh Licht:

510ab851d2ff6

Liebe Grüße

Dominik Fries